Richtig buchstabieren - schnell und einfach mit dem Online-Übersetzer!


Buchstabiertafeln im Vergleich:

Buchstaben Deutschland Österreich Schweiz International
A Anton Anton Anna Alfa
Ä Ärger Ärger Aesch Alfa-Echo
B Berta Berta Berta Bravo
C Cäsar Cäsar Cäsar Charlie
Ch Charlotte Charlie-Hotel
D Dora Dora Daniel Delta
E Emil Emil Emil Echo
F Friedrich Friedrich Friedrich Foxtrot
G Gustav Gustav Gustav Golf
H Heinrich Heinrich Heinrich Hotel
I Ida Ida Ida India
J Julius Julius Jakob Juliett
K Kaufmann Konrad Kaiser Kilo
L Ludwig Ludwig Leopold Lima
M Martha Martha Marie Mike
N Nordpol Nordpol Niklaus November
O Otto Otto Otto Oscar
Ö Ökonom Österreich Oerlikon Oscar-Echo
P Paula Paula Peter Papa
Q Quelle Quelle Quasi Quebec
R Richard Richard Rosa Romeo
S Samuel Siegfried Sophie Sierra
Sch Schule Schule
ß Eszett scharfes S Sierra-Sierra
T Theodor Theodor Theodor Tango
U Ulrich Ulrich Ulrich Uniform
Ü Übermut Übel Übermut Uniform-Echo
V Viktor Viktor Viktor Victor
W Wilhelm Wilhelm Wilhelm Whiskey
X Xanthippe Xaver Xaver X-Ray
Y Ypsilon Ypsilon Yverdon Yankee
Z Zacharias Zürich Zürich Zulu

Der Gebrauch eines Buchstabier-ABCs ist für uns heute, wo wir alltäglich mit Kommunikationsmitteln wie dem Telefon umgehen, ganz selbstverständlich. Doch das war nicht immer so.

In Deutschland, Österreich, der Schweiz, und auch international, wurde erst zur Wende des 19. zum 20. Jahrhunderts ein Buchstabieralphabet notwendig, da sowohl im militärischen wie auch im zivilen Bereich immer häufiger über Fernsprecher kommuniziert wurde. Durch die Verwendung einer allgemeinen Buchstabiertafel sollten Missverständnisse bei ähnlich klingenden Buchstaben (wie etwa M und N oder D und B) beim Telefonieren oder im störungsanfälligen Funkverkehr vermieden werden.
Heute werden im Alltag und von Behörden die Inlandsalphabete, in der Luftfahrt (ICAO) hingegen, sowie im Warndienst, Militär und auch Amateurfunk das internationale Alphabet (aufgrund seines Gebrauchs durch die westlichen Streitkräfte auch NATO-Alphabet genannt) verwendet – so geht beispielsweise der Name „Checkpoint Charlie“ auch auf dieses Alphabet zurück.

Abweichungen von den offiziellen Buchstabiertabellen gab es im Alltag übrigens immer schon: so wird heute zum Beispiel auch in Deutschland S meist mit „Siegfried“ bezeichnet, obwohl nach 1945 als Buchstabencode für S wieder das davor übliche „Samuel“ eingeführt wurde.

 

Quelle: Wikipedia
Kontakt: info@buchstabieralphabet.net